Smithsonian National Air and Space Museum Steven F. Udvar-Hazy Center.

Space Shuttle Discovery - Washington Dulles International Airport.
Das Smithsonian National Air and Space Museum Steven F. Udvar-Hazy Center wurde 2003 direkt am Flughafen Dulles (Washington D.C.) eröffnet, da der Platz im Smithsonian National Air and Space Museum direkt in Washington nicht mehr ausreichte. In dem rund 30 Meilen entfernten Hangar werden seitdem die wirklich großen Flugzeuge, Raketen und Raumschiffe ausgestellt. Prominentestes Ausstellungsstück ist sicherlich das Space Shuttle Discoery, welches am 19. April 2012 die “Enterprise” im James S. McDonnell Space Hangar des Udvar-Hazy Center ablöste. Die Discovery gilt mit 39 Missionen als das historisch wichtigste Space Shuttle.

Concorde im Udvar-Hazy CenterWeitere bekannte Ausstellungsstücke sind neben der Discovery sicherlich ein Lockheed SR-71 Blackbird (Mach3 Aufklärungsflugzeug der USA), eine Air France Concorde und der Enola Gay Bomber (B-29 Bomber, der die erste Atombombe auf Hiroshima abgeworfen hat). Im Gebäude ist zudem ein IMAX Kino und der Donald D. Engen Observation Tower, von dem man den Flugverkehr des Washington Dulles Airport sehr schön beobachten kann. Wie bei Smithsonian Museen üblich, muss man keinen Eintritt bezahlen, pro PKW ist jedoch eine Parkgebühr on $15 zu zahlen. Freunde des Fast Foods werden sich zudem über das integrierte Mc Donalds Restaurant freuen.

Freunde von Flugzeugen und Raumfähren sollten sich dieses Museum auf keinen Fall entgehen lassen.