The Addams Family – Musical am Broadway in New York.

by Steffen Zörnig
0 comment

Aufrufe: 0

The Addams Family - Musical in New York
In meiner Kindheit gehörte die Addams Family (genauso wie „The Munsters“) sicherlich zu den skurrileren Fernsehserien. Bei unserem New York Urlaub wollten wir natürlich auch ein Musical sehen und mussten uns zwischen „Wicked“ (läuft bereits in Deutschland), „Billy Elliot“ (ich mag Ballet nicht so wirklich) und „The Addams Family“ entscheiden. Die Wahl fiel auf die Addams Family im Lunt-Fontanne Theatre und wir haben sie auch nicht bereut. Das Stück wurde zum ersten Mal am 6. April 2010 am Broadway aufgeführt.

Die Addams Family ist eine ganz normale Familie, die in der Nähe von New York lebt. Familienvater Gomez Addams (Nathan Lane) und Mutter Morticia Addams (Bebe Neuwirth) fühlen sich seit jeher dem Tod, dem Verderben und der Folter hingezogen und haben ihre Familie auch entsprechend aufgebaut. Sie leben in einem alten Herrenhaus, ihre Kinder spielen lieber mit elektrischen Stühlen als mit Puppen und jährlich werden die Vorfahren auf dem Friedhof gefeiert. Doch jetzt hat sich die „kleine“ Wednesday Addams (Krysta Rodriguez) verliebt und ihr Freund kommt mit seinen Eltern zum Essen. Natürlich wird das kein normaler Abend, auch wenn Onkel Fester (Kevin Chamberlin) alles tut um die Beziehung der beiden zu unterstützen.

Die Stimmung im ersten Akt ist sehr lustig, im zweiten Akt geht es dann eher um Romantik und die Veränderung in einer Familie, wenn die Kinder erwachsen werden. Ein kleines bisschen vermisst habe ich das eiskalte Händchen. Auch wenn alle Darsteller sehr gut gespielt haben, muss die Performance von Nathan Lane, Krysta Rodriguez und Kevin Chamberlin noch extra erwähnt werden. Sie spielten in einer eigenen Klasse und machten den Abend wirklich unvergesslich. Ebenso ist das Bühnenbild extrem imposant und zieht den Zuschauer automatisch in die Welt der Addams Family. Den Soundtrack habe ich mittlerweile bei iTunes gekauft und er lief bereits mehrmals über die Lautsprecher. Für Kinder und Senioren gibt es sicherlich bessere Stücke am Broadway, doch ansonsten kann ich das Stück uneingeschränkt empfehlen.

Ein Hinweis für günstige Theaterkarten am Broadway in New York.
In New York (Manhattan) gibt es zwei Verkaufsstellen von TKTS. Hier bekommt man die Karten für die Vorstellungen am gleichen Tag um 50% günstiger. Die eine Verkaufsstelle ist direkt am Times Square/Broadway (an der roten Treppe) und fast immer total überfüllt. Auch bekommt man dort die Tickets für die Abendvorstellungen erst ab 15 Uhr. Früher und schneller bekommt man die Karten aber bei TKTS South Street Seaport, in der Nähe der Wallstreet. Dort verkaufen sie die Karten schon ab 11 Uhr und wir mussten weniger als 20 Minuten anstehen. So haben wir für gute Karten im „Orchestra“ (Parkett)nur 65 Euro bezahlt.

You may also like