Glee – Musical trifft Beverly Hills 90210.

by Steffen Zörnig
0 comment

Aufrufe: 0

Glee ist sicherlich der Überraschungserfolg in den USA im TV Jahr 2009/2010 gewesen und so kam auch ich nicht um die Serie herum. Aktuell habe ich die gesamte erste Staffel gesehen, wobei in Amerika auch schon die zweite Staffel ausgestrahlt wird. Am ehesten kann man Glee wohl aus eine Mischung aus Musical und Beverly Hills 2010 beschreiben. Mittelpunkt ist der Glee-Club, ein Schulchor, deren Mitglieder in der Schulordnung relativ weit unten angesiedelt sind. Eigentlich soll der Glee Club aufgelöst werden, doch der Lehrer William Schuster (Matthew James Morrison) überredet den Schulleiter den Club ein weiteres Jahr am Leben zu lassen um bei den Reginals zu gewinnen.

Die Schüler im Glee Club repräsentieren wohl alle Aussenseiterklischees, die man sich vorstellen kann: den Übertriebenen Schwulen Kurt Hummel (Chris Colfer), die übergewichtige Schwarze Mercedes Jones (Amber Riley), die Streberin Rachel Berry (Lea Michele), der Rollstuhlfahrer Artie Albrams (Kevin McHale) und die dumme Cheerleaderin Santana Lopez (Naya Rivera). Die beste Rolle und auch die beste Schauspielerin in der ersten Staffel ist die Cheerleader Trainerin Sue Sylvester, gespielt von Jane Lynch. Sie würde von der Auflösung des Glee Clubs am meisten profitieren und so lässt sie keine Chance der Sabotage ungenutzt.

Pro Episode gibt es 3-4 Lieder und man merkt stark, dass diese im Mittelpunkt stehen. Die Handlung ist nicht total schlecht, aber der Musik stark untergeordnet. Da die Sänger aber wirklich gut sind, tut das der Serie keinen Abbruch. Wer Musicals und Musik im generellen mag und sich von einer Highschool Kulisse nicht abschrecken lässt, findet mit Glee eine seichte, aber gut klingende, Unterhaltung.

Am 16.01.2011 zeigt RTL die erste Folge im deutschen Fernsehen. Die weiteren Folgen werden dann jedoch auf Super RTL ausgestrahlt. Natürlich wurden auch “nur” die gesprochenen Dialoge syncronisiert, so dass der Gesang noch immer von den original Stimmen kommt. Wie gut die Dialoge übersetzt sind, kann ich nicht beurteilen, ich würde aber empfehlen gleich die Original Version auf DVD zu schauen. An den Erfolg von Glee in Deutschland scheint auch RTL nicht wirklich zu glauben, sonst würden sie die Serie nicht auf dem Nischen Sender Super RTL ausstrahlen.

You may also like