Twitter – Teil 3: Twitter in Webseiten einbinden.

by Steffen Zörnig
6 comments

Aufrufe: 6

Twitter wird häufig im privaten Bereich, für Nachrichten oder dem politischen Wahlkampf genutzt und viele dieser User betreiben auch eine Webseite, einen Weblog oder Profilseiten in Facebook, StudiVZ oder Xing. Daher ist es interessant die eigenen Twitter Meldungen auch auf den eigenen Seiten einzubinden. Doch auch für Unternehmen kann Twitter eine interessante Ergänzung zu bereits vorhandenen Kommunikationskanälen und der Kundenbindung sein. Auch dafür bietet sich eine integration der Twittermeldungen auf der eigenen Webseite an.

Am einfachsten geht es Twitter über ein so genanntes Widget in die Seite einzubinden. Dafür bekommt man z.B. von Widgetbox einen kleinen HTML Schnipsel, den man einfach in den Code der Webseite einfügt und schon werden die neusten Twitter Meldungen angezeigt. Da das Verwenden von Drittanbieter Code für viele nicht so attraktiv ist, gibt es dank RSS Feeds auch die Möglichkeit Twitter Meldungen direkt durch die eigene Webseite auslesen zu lassen. Jeder User hat dafür einen eigenen RSS Feed mit den aktuellsten Meldungen des Users. Viele CMS Systeme können von sich aus, oder auch über Module, RSS Feeds auslesen. Für einige gibt es auch direkte Twitter Module. Als Beispiel sei hier das Twitter Sidebar Widget für WordPress (deutsche Version) oder Twitter Status für Joomla genannt.

Dabei ist Twitter natürlich auch für die Unternehmenskommunikation interessant. Ein Shop Betreiber kann z.B. über neue Produkte, spezielle Angebote oder Aktionen informieren und diese z.B. in einer keinen Box auf seiner Webseite einbinden. Durch diese Art der Kommunikation kann auch eine größere Verbundenheit der Käufer mit dem Shop Anbieter entstehen, was natürlich auch von der Kundenzielgruppe abhängt.

Bei den meisten sozialen Netzwerken kann man die Twitter Meldungen auch im eigenen Profil einbinden oder als Statusmeldung anzeigen lassen. Hierbei sollte man jedoch auch immer beachten, dass diese Nachrichten dann auch in diesen Diensten gelesen werden kann. Wenn der Twitter Account eher privat genutzt wird und dann z.B. bei LinkedIn auch vom Chef gelesen wird, kann das schnell unangenehme Folgen haben.

Twitter und Facebook
Die Integration von Twitter in Facebook geht relativ einfach. Mit der der Twitter Anwendung können die Twitter Nachrichten direkt auch auf Facebook veröffentlicht werden. Alternativ kann man auch Selective Tweets verwenden, wobei nur Twittermeldungen veröffentlicht werden, wenn diese ein “#fb” enthalten. Auch der umgekehrte Weg funktioniert natürlich. Wer seine Facebook Meldungen auf Twitter veröffentlich möchte, der kann sich den Tweet (ehemals Twitter Updater) einmal genauer anschauen.

Twitter und MeinVZ, StudiVZ und SchülerVZ.
Auch in SchülerVZ, MeinVZ und StudiVZ gibt es eine Twitter Integration für den Buschfunk. Unter “Mein Account” kann man seinen Twitter Account eintragen und ab dann werden alle Tweets auch im Buschfunk angezeigt. Genauso werden die Meldungen im Buschfunk dann in Twitter veröffentlicht.

Twitter und die Businessnetzwerke XING un LinkedIN.
Für XING User bieten die XING Labs das Tool Xwitter. Hiermit können die Statusmeldungen von Twitter und Xing syncronisiert. Dabei werden alle XING Status Updates automatisch auf Twitter veröffentlicht und alle Tweets die “#xng” enthalten werden auch auf Xing veröffentlicht. LinkedIN arbeitet ebenfalls mit Twitter zusammen. Hier kann man unter “Mein Profil”, “Mein Profil bearbeiten” im blauen Bereich einen Twitter Account hinzufügen.

[Update vom 29.08.2010]
Ich habe diesen Beitrag vom 24.07.2008 mal komplett überarbeitet und auf den neusten Stand gebracht.

Alle Teile dieser Serie:
Teil 1: Einfach mitzwitschern.
Teil 2: Befehle und Devices.
Teil 3: Twitter in Webseiten einbinden.

You may also like

6 comments

Natalie 2. November 2009 - 22:15

Hallo, der Link um Twitter direkt in F-bbok einzubetten funkioniert bei mir leider nicht. Wo könnte das Problem liegen? Grüße, Natalie

Steffen Zörnig 5. November 2009 - 10:14

Danke für den Hinweis. Bei mir funktioniert der Link aktuell ohne Probleme. Vielleicht probierst Du ihn einfach nochmals aus?
Viele Grüße, Steffen

Kali 11. November 2010 - 15:38

Hallo Steffen,

guter Artikel. Eine Frage habe ich aber in dem Zusammenhang: Wie ist das eigentlich mit dem Copyright, wenn ich Tweets auf meiner Seite einbaue? Ich kann ja nicht jeden einzelnen um Erlaubnis fragen. Bin ich rechtlich wirklich auf der suberen Seite, wenn ich Tweets einfach einbinde?
Anders verhält es sich ja mit RSS-Feeds, die ich (selbst als kleiner Abriss und mit Link zur Quelle) ja nicht ohne weiteres einbinden kann und eigentlich um Erlaubnis fragen muss. Das Zitierrecht ist hier nach meinem Verständnis kein Freifahrtsschein. Oder wie siehst du das?

Viele Grüße
Kali

Webdesign Soest 9. November 2011 - 23:45

Wo finde ich eine Übersicht für die verschiedenen Plugins?

Hubbi 6. September 2012 - 12:28

verstehe nur Bahnhof. bin neu bei Zwitter. Habe das singe auf dem screen, kann damit aber nix anfangen… ebenso wenig wie mit Ihrer Erklärung.

Konkret: was muss ich wo und wie einbinden?

Danke für Ihre Mail-Antwort

Johannes 23. März 2013 - 05:42

Wäre schön gewesen hier Infos zu finden wie ich per HTML code einen Twitter Hashtag Feed einbauen kann wie man es oft zu Whahlen oder so sieht. Das wäre interessant.

Comments are closed.