Steelseries Stratus – MFI Controller für iPhone und iPad

Das Problem vieler Spiele auf dem iPhone und iPad sind die fehlenden Buttons und Steuerkreuze. Apple hat deshalb mit iOS 7 die Unterstützung von Spielecontrollern (MFI Controller) eingeführt, welche jetzt langsam auf den Markt kommen. Wer sich keinen Nintendo 3DS oder Playstation Vita kaufen möchte, kann mit so einem Controller Action-, Renn- oder Jump’n’Run Spiele in gewohnter Qualität spielen. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Arten von Controllern. Die einen werden um das iPhone herum angebracht und vergrößern das Iphone durch Analogsticks und Buttons. Die andere Art sind schnurlose Controller, die mit aktuellen Controllern von PS3 und Xbox vergleichbar sind.

Einer der ersten dieser schnurlosen MFI Controller ist der Stratus von SteelSeries. Dieser Controller ist etwas kleiner als ein iPhone5, liegt dafür aber anfänglich erstaunlich gut in der Hand, zumindest solange man relativ kleine Hände hat und nur die Buttons und Sticks auf der Oberseite bedienen muss. Für mich (und ich habe kleine Hände) waren die Schulterbuttons jedoch schon relativ unbequem zu greifen. Ansonsten kann man nichts schlechtes über die Verarbeitung sagen. Die Buttons haben sehr präzise Druckpunkte und insgesamt wirkt der Controller relativ hochwertig.

Steelseries Stratus Größenvergleich PS3 und Nintendo DS
Steelseries Stratus Größenvergleich PS3 und Nintendo DS

Neben dem Controller befindet sich eine kleine Tasche, eine Plastickhülle (mit der man in der Tasche die Buttons schützen kann) und ein USB Ladekabel. Eine Akkuladung hält ungefähr 10 Stunden und an der Seite befindet sich ein Ein/Aus Schalter. Die Verbindung mit dem iPhone dauerte bei mir meist zwischen 10 und 20 Sekunden.

Ein großer Kritikpunkt für mich ist die fehlende Unterstützung für das iPad 3. Dieses unterstützt bereits Bluetooth 4 und iOS7 und sollte deshalb aus meiner Sicht mit MFI Controllern kompatibel sein, aber es liess sich bei mir nicht mit dem Stratus Controller verbinden. Beim iPad Mini oder iPhone 5 klappte die Verbindung aber problemlos. Zur Rettung von Steelseries muss man jedoch sagen, dass das iPad 3 nicht als kompatibles Gerät auf der Verpackung angegeben ist.

Nach mehreren Stunden mit Sonic CD, Bastion, Real Racing 3 und Asphalt 8 kann ich den Controller leider nicht 100% empfehlen, aber auch von einem Kauf nicht abraten. Die unterstützen Spiele machen mit einem Controller deutlich mehr Spass und machen iPhone und iPad zu einer wirklichen Alternative zu Konsolen – die schlecht zu erreichenden Schulterbuttons des Stratus Controllers erschweren das Spielen aber deutlich. Auf der anderen Seite ist die Größe des Steelseries Status aber sehr angenehm um den Controller unterwegs dabei zu haben. Da muss man abwägen was einem wichtiger ist und am besten den Controller selbst einmal in die Hand nehmen.

Steelseries Stratus Schulterbuttons
Steelseries Stratus Schulterbuttons

Generell ist diese Art der Controller aber aus meiner Sicht besser für das iPad als fürs iPhone geeignet, da das kleine iPhone doch relativ dicht an den Augen sein muss und dazwischen kein Platz für einen Controller ist.

Zum Schluss muss man leider sagen, dass die neuen Controller fürs iPhone und iPad alle relativ teuer sind. Der Steelseries Stratus Controller bildet da keine Ausnahme und kostet aktuell rund 70€. Die gebotene Technik ist dabei vergleichbar mit einem 40€ Playstation 3 Controller ohne Dualshock. Um eine große Akzeptanz zu finden, müssen die Preise noch deutlich sinken. Denn auch einen Nintendo 2DS bekommt man im Angebot auch schon für knapp 100€.

Diesen Controller bei Amazon kaufen (Partnerlink)

Tagged in:, , ,