DialUP User – bis zu 40% der möglichen Kunden ausschliessen?

by Steffen Zörnig
0 comment

Aufrufe: 0

Größer, prächtiger, langsamer. So kann man sich viele Webseiten im Netz anschauen. Ganze Flash Seiten mit Filmen, Spielen, Musik und vielem mehr sehen zugegeben toll aus. Doch wer kann sich die anschauen? Wenn ich Statistiken anschaue, dann sehe ich nicht selten rund 40% DialUp User. Also User ohne Breitband, die nur über ISDN oder analogem Modem ins Netz gehen. Da fragt man sich doch, wie sollen die große Webseiten überhaupt sehen? Und wer kann es sich leisten diese möglichen Kunden auszuschließen?

Bei vielen Firmen hat sich deshalb der Ansatz etabliert, die Hauptseite im schnellen, Bandbreiten- und Suchmaschinenfreundlichem (X)HTML zu realisieren, dafür aber Tools und Sonderseiten in Flash oder anderen Multimedia Formaten zu präsentieren. Der Ansatz klingt gut und ist sicher auch ein Schritt in die richtige Richtung.

Warum nur ein Schritt? Ganz einfach. Nehmen wir als Beispiel den Internetanbieter XYZ. Dieser hat eine schöne und schnelle Internetseite in (X)HTML entwickeln lassen. Nun möchte es seine neues Produktpalette präsentieren. Natürlich so pompös wie nur irgendwie möglich. Natürlich verzichtet er auch nicht auf Werbung und gibt dabei auch gleich die Internetadresse der neuen Produktpalette an: http://www.internet.anbieter/neue_produkte. Aber während er sich bei seiner Hauptseite noch Gedanken über die DialUP User gemacht hat, wurde bei der Seite für die neuen Produkte alles Geld in die aufwändige Produktion der Flashseiten und in die Werbung gesteckt. Wenn nun ein DialUP User die beworbene Internetadresse aufruft bleibt er im Regen stehen und darf sehr sehr lange warten. Denn eine spezielle Seite für DialUP User war weder geplant, noch wäre das Budget dafür vorhanden gewesen. Schade für bis zu 40% der User, vielleicht werden sie bei der Konkurrenz ja fündig.

Was sollte man also tun? Auf Videos, Spiele, … ganz verzichten ist dabei der falsche Weg. Es sollte nur immer bedenken, bedacht werden, dass es auch User ohne Breitbandzugang gibt. Eine schnelle Hauptseite ist – auch bezüglich der Suchmaschinenoptimierung – ein Muss. Ein DialUP User muss aber auch Verständnis dafür haben, dass er sich Videos,… nur bedingt anschauen kann und ihm zusätzliche Inhalte wie Spiele meist verschlossen bleiben.
Sichergestellt muss aber sein, dass er an die gewünschten Informationen kommt, und das gilt auch, wenn eine Firma Werbung für eine bestimmte Produktpalette macht. Auch hier muss dann zumindest eine Seite mit den wichtigsten Informationen für DialUP User hinterlegt sein.

You may also like