Möbelhäuser – Rabatte, Rabatte und nochmals Rabatte. [Update]

Rabattwerbung von Möbel HöffnerDurch unseren Umbau haben wir in den letzten Monaten natürlich auch diverse Möbelhäuser (Neudeutsch: Einrichtungshäuser) besucht. Anfänglich waren wir überrascht von unserem Glück, denn wir fuhren Beispielsweise zu Höffner und es gab gerade 15% auf alle Möbel – aber nur noch heute. Gefühlte 4 Wochen später waren wir dann erneut dort und es gab sogar 19% und rund 2 Wochen später bekamen wir 100€ geschenkt, als wir ein Schlafsofa für 500€ gekauft haben. Gleiches gilt für Möbel Schulenburg, wo es Wochen vor der Neueröffnung in der Wohnmeile Halstenbek einen Umbaurabatt gab und dann natürlich wochenlang einen Eröffnungsrabatt. Bei der Häufigkeit an Rabatt Aktionen kommt nach meinem Gefühl nicht einmal Praktiker mit und die Entwicklung dieser Bauhauskette zeigt mir deutlich, dass man so keinen Preis und die Kunden kein Vertrauen in die Preise gewinnen kann.

Verärgert wird jedoch derjenige sein, der sich bei den Rabattschlachten der Möbelindustrie auf die Radiospots verlässt. Denn Einschränkungen werden hier nur sehr dezent beworben – ganz im Gegenteil zur gedruckten Werbung, wo jedoch das Lesen von Fussnoten schon von der Mobilfunkwerbung bekannt ist. Und gerade bei Möbel Schulenburg hatten wir es häufiger, dass wir uns Möbel ausgesucht haben wo es dann hiess, dass z.B. diese “Trend-Ware” oder auch die komplette Marke “Stressless” von der Aktion ausgenommen sei. Zudem sollte man unbedingt beachten, dass die Rabatte meist nur für Möbel gelten und Lampen, Teppiche, Besteck oder Dekoration keine Möbel sind.

Wenn also der Kauf von neuen Möbel ansteht, sollte man sich ein paar Wochen Zeit lassen und auf die entsprechenden Rabatt Aktionen der Möbelhäuser warten. Wer nicht warten kann, dem bleibt noch die Möglichkeit den Preis zu verhandeln. Bei so vielen Rabattaktionen um 20%, sollten 10-15% Verhandlungsspielraum eigentlich immer machbar sein. Und wer es auf einen Sessel von Stressless abgesehen hat, der kann auf Rabattaktionen vom Hersteller warten. Aktuell (bis zum 20.1.2013) gibt es den Stressless Consul für 1.099€ anstatt 1.540€.

#Update vom 31.1.2013
Als wir im November bei Möbel Schulenburg unser neues Bett gekauft haben, gab es 20% auf die Matratze und den Lattenrost. Das Bett selber ist sogenannte “Trend-Ware” und laut Verkäufer daher immer günstig und deshalb bei Rabatt Aktionen ausgeschlossen. Vor ca. 2 Wochen wurden Lattenrost und Matraze dann im Prospekt mit über 50% Rabatt beworben und heute bekomme ich eine E-Mail, dass es die Mehrwertsteuer bei Trend-Ware geschenkt gibt. Insgesamt hätten wir so für das komplette Bett rund 700€ bezahlt. Der Originalpreis läge bei ca. 1300€ und wir haben immerhin “nur” 1100€ bezahlt. Möbel Schulenburg hat es nun im Nachhinein geschafft, dass ich das Gefühl habe viel zu viel bezahlt zu haben und dass ich mich auf Aussagen der Verkäufer – zumindest was Rabatt Aktionen angeht – nicht verlassen kann.

Tagged in:,