Dominion – Was für eine Welt. Spiel des Jahres 2009.

Spiel des Jahres ist in Deutschland vermutlich mehr Wert als ein “Sehr Gut” bei Stiftung Wartentest. 2009 bekam das Spiel “Dominion” diese Auszeichnung und landete auch nach kurzer Zeit in meinem Spieleregal. Dominion ist ein abwechslungsreiches Kartenspiel für 2-4 Personen ab 12 Jahren. Während des Spiels ist es wichtig die richtigen Karten zur richtigen Zeit zu kaufen und dabei sowohl die Mitspieler als auch die Siegpunkte nie aus den Augen zu verlieren.

Jeder Spieler beginnt mit 7 Geldkarten und 3 Karten mit Siegpunkten. Das Spiel endet, wenn drei Stapel nach zu kaufenden Karten leer sind, oder es keine Karten mit 6 Siegpunkten mehr gibt. Am Anfang jeder Runde hat der Spieler 5 Karten auf der Hand. Zuerst spielt er Aktionskarten aus. Diese Aktionskarten können einem selbst Vorteile bringen (2 Bronzestücke mehr,…) oder auch anderen Schaden zufügen (z.B. Karten klauen). Nach den Aktionen kann man noch Karten kaufen und legt danach alle seine Karten auf den Ablagestapel. Danach werden 5 neue Karten gezogen. Jeder Spieler hat dabei seinen eigenen Ablage- und Nachziehstapel. Wenn der Nachziehstapel aufgebraucht ist, wird der Ablagestapel neu gemischt und zum Nachziehstapel.

Karten - Dominion Spiel des Jahres 2009
Ein paar Karten vom Spiel Dominion
Durch das Zukaufen von Karten nimmt der eigene Kartenstapel dadurch ständig zu und bald gesellen sich diverse Aktionskarten zu den Siegpunkten und Geldstücken. Hierbei muss man natürlich aufpassen, dass man die günstigen Karten vom Anfang auch entsorgt – da diese im späteren Spiel eher lästig werden. So ist man ständig dabei seine Karten zu optimieren. Die große Abwechslung kommt durch die unterschiedlichen Karten. So wählen die Spieler am Anfang des Spiels 10 Karten aus, die während des Spiels gekauft werden können.

Mir hat “Dominion – Was für eine Welt” sehr viel Spass gemacht und ich kann es sehr empfehlen. Ein bisschen muss man bei der Auswahl der Karten aufpassen, da es gerade bei 2 Spielern schnell unausgeglichen werden kann. Auf der Verpackung wird die Spielzeit mit 30 Minuten angegeben, was bei uns aber nie ausreichte. 60 Minuten sollte man mindestens pro Spiel rechnen.

Aufgeräumter Karton von Dominion, Spiel des Jahres 2009
Aufgeräumter Karton von Dominion
Neben dem Hauptspiel gibt es mittlerweile auch drei Erweiterungen mit neuen Karten. Die beiden Erweiterungen “Die Intrige” und “Seaside” sind bereits 2009 erschienen und seit Anfang 2011 gesellt sich die 3. Erweiterung “Blütezeit” dazu. Ebenso wie das Spiel kosten die Erweiterungen etwas zwischen 20€ bis 30€ und sind bei Hans im Glück erschienen. Die Kartons bieten dank vielen Fächern eine gute Möglichkeit einen Überblick über die vielen unterschiedlichen Karten zu bekommen. Da ich nur das Grundspiel habe, kann ich zu den Erweiterungen nichts sagen – die Bewertungen bei Amazon sehen jedoch recht vielversprechend aus.