Remix09 – Der erste Tag

by Steffen Zörnig
0 comment

Aufrufe: 0

RemixCamp Hamburg 2009“Online meets classic” ist das Motto der Remix09 – einer Mischung aus Konferenz und Barcamp in Hamburg mit dem Fokus auf Werbung. Mit Bernd M. Michael, Gregor Stemmle und Dr. Stefan Tweraser war das Eröffnungspanel extrem gut besetzt, doch leider wirkte Mark Pohlmann etwas nervös und hatte Mühe das Panel gut zu moderieren. Adwords machen übrigens 95% von Googles Umsatz aus. Da Google nur die Umsatzländer über 10% öffentlich macht, muss Deutschland wohl knapp darunter liegen, wie Dr. Stefan Tweraser sagte. Auch interessant, dass Apple wohl alle neuen Fragen von Kunden in den Stores notieren lässt und diese Abends an die Entwicklungsabteilung schickt.

Darauf folgte ein sehr schwacher Vortrag von IBM. Zusammenfassend kann man sagen (und viel mehr wurde auch nicht gesagt), dass sie eine XING Gruppe haben, diese nicht so toll läuft und vielleicht geschlossen wird. Nach dem Essen ging es mit einem Vortrag zu Crowdsourcing weiter – leider nicht viel neues und ich fing langsam an die Remix etwas negativer zu sehen.

Doch dann ging es mit einem Vortrag von Claudia Sommer zur Green Peace Community wieder Bergauf. Auch wenn ich bezweifle, dass sie dafür die kritische Masse binden können, bietet die Community doch Potential und hoffentlich einige interessante Fakten zum Community Buidling. Markus Roder sprach danach über die Psychologie von Word of Mouth Marketing (Nordstrom und Hyundai waren 2 gute Beispiele). Der erste Tag wurde danach mit einem interessanten Vortrag zu Twitter in Agenturen von Nicole Simon und Bastian Scherbeck abgeschlossen.

Die Vorträge aus dem Hauptraum gibt es auch noch im Netz zu sehen.

Folien im Netz:
Green Peace
Twitter

Roland hat einige Fakten auf Englisch in seinem Blog zusammengeschrieben

You may also like