Geburtsvorbereitungskurs für Paare

Langsam kommt die Geburt unseres Sohnes näher und wie vermutlich alle Paare haben auch wir uns zu einem Geburtsvorbereitungskurs angemeldet. Aufgrund meiner Arbeitszeiten fiel die Wahl auf einen Wochenendkurs, bei dem wir Samstag und Sonntag jeweils 8 Stunden mit 9 anderen Paaren verbracht haben.

Von einem Kollegen wurden diese Kurs „liebevoll“ Hechel-Kurse bezeichnet, jedoch hielten sich die Atemübungen bei uns in Grenzen und es ging hauptsächlich um Informationen rund um die Geburt. Das war für mich dann auch der Anfang mich mit dem Thema wirklich auseinander zusetzten. Bisher hatte ich mir um die Geburt und meiner Rolle im Kreißsaal recht wenig Gedanken gemacht, sondern mich eher mit der Zeit davor und danach beschäftigt.

Für die Gruppendynmaik ist vermutlich ein Abendkurs über mehrere Wochen besser geeignet. Da meine Frau aber zusätzlich auch einen Yoga Kurs für schwangere besucht hat, sind wir mit dem Wochenendkurs gut zurecht gekommen. Mein einziger wirklicher Kritikpunkt sind die Sitzmöglichkieten. Zwar gab es viele Kissen, aber 2 mal 8 Stunden auf Gymnastikmatten und Kissen zu sitzen ist alles andere als bequem.

Für die Frau übernimmt die Krankenkasse übrigens die Kosten eines Geburtsvorbereitungskurses. Wir Männer müssen die Kurskosten von ca. 100€ selber tragen.

Wir haben den Kurs in der Hebammen Praxis Blankenese-Rissen besucht und können diesen sehr empfehlen, wenn man im Westen von Hamburg wohnt.

Update im August 2015: Mein Fazit nach der Geburt
Der Geburtsvorbereitungskurs hatte mich wirklich nur rudimentär darauf vorbereitet, was einem im Kreißsaal wirklich erwartet. Gelohnt hat es sich trotzdem, ansonsten hätte ich wohl überhaupt keine Vorstellung gehabt, was da auf einen zukommt. Frauen sollten sich zudem wirklich überlegen an einem Yoga Kurs für Schwangere Teilzunehmen, da hier die Atemübungen doch deutlich intensiver sind. Meiner Frau hat dieser Kurs bei der Geburt sehr geholfen und es muss ja nicht gleich ein Kurs mit Chakra und anderen spirituellen Elementen sein.

Tagged in:

1 Comment

  1. Quadrat

    16. August 2015 - 12:13

    Kreißsaal